DIBt Zulassung Nr. Z-10.9-499 SSL Zertifikat DIN EN ISO 9001 vom TÜV Nord CompoCycle

GFK für den Brückenbau

Was ist GFK?


Glasfaserverstärkte Kunststoffe sind ein kostengünstiger und dennoch sehr hochwertiger Faser-Kunststoff-Verbund. Es hat ausgezeichnete mechanische Eigenschaften bei niedrigem Gewicht. Glasfaserverstärkter Kunststoff hat auch in aggressiver Umgebung ein ausgezeichnetes Korrosionsverhalten.

 

Einsatzmöglichkeiten von GFK

Seit den 50er Jahren wird GFK eingesetzt im

  • Bootsbau
  • Karosseriebau
  • Windanlagenbau
  • Kühlturmbau


Seit 2013 ist unsere GFK-Brücken-Planke HC 280 nun auch in Deutschland durch das DIBT zum Brückenbau zugelassen.

 

GFK Brückenbohle         GFK Brückenbohle HC 280         GFK Brückenplanke HC 280

Wesentliche Vorteile von GFK-Belägen

  • hohe Festigkeit bei geringem Gewicht
  • Korrosionsschutz – z.B. gegen Streusalz
  • hohe Lebensdauer
  • hohe Sichherheit durch eine werkseigene Antirutschbeschichtung
  • einfache Verarbeitung durch Klicksystemverbindung
  • Wartungsfrei
  • geringe Umweltbelastung

 

 

GFK bietet zusätzliche Vorteile für den Brückenbau


Da unser GFK-Belag weitgehend wasserdicht verlegt wird, entsteht ein Dach, das die unterliegende Konstruktion gegen ein weiteres Fortschreiten vorhandener Fäulnisstellen schützt bzw. neue Fäulnisstellen gar nicht entstehen lässt!


Nicht nur die erforderliche Verkehrssicherheit wird dabei wieder hergestellt, sondern auch die Optik wird verbessert.


Eine vernünftige Sanierung ist natürlich wesentlich kostengünstiger als ein Abriss der alten Brücke mit einem anschließendem Neubau, was bei der heutigen Haushaltslage sicherlich ein wichtiges Argument darstellt.