DIBt Zulassung Nr. Z-10.9-499 SSL Zertifikat DIN EN ISO 9001 vom TÜV Nord CompoCycle

 

Frequently Asked Questions (FAQ)


GFK im Allgemeinen


Was ist GFK?

GFK ist ein Faser-Kunststoff-Verbund aus Kunststoff und Glasfaser. Durch den Einsatz von Endlosfaser sind mechanisch hohe Beanspruchungen des Materials möglich, bei einem gleichzeitig niedrigen Gewicht.


Hat sich GFK in Deutschland schon bewährt?

GFK wird bereits seit den fünfziger Jahren in verschiedenen Anwendungen auch in Deutschland eingesetzt. Bekannteste Beispiele sind Schiffsbau, Flugzeugbau und Windanlagen.


Wo wird GFK hergestellt?

GFK wird überall in der Welt hergestellt – auch in Deutschland. Hacon bezieht seinen Produkte sowohl aus Europa als auch aus dem fernen Osten. Es werden ausschließlich zertifizierte Betriebe eingesetzt.


Was ist der Unterschied zwischen HC 280 und HC 350?

HC 280 wurde in Deutschland vom DIBT zugelassen und darf somit als traghaftes Bauteil in Deutschland für den Brückenbau eingesetzt werden, falls eine Zulassung nicht notwendig ist, kann in bestimmten Fällen eine abgespeckte Version eingesetzt werden, die kostengünstiger ist (HC 350).


Können auch Fahrzeuge die Brücke mit GFK überqueren?

Bei HC 280 sind Dienstfahrzeuge z.B. für Wartung und Notfälle laut DIBT-Zulassung erlaubt, wobei der Standsicherheitsnachweis auch im Zusammenhang mit der Unterkonstruktion beizubringen ist.

 

GFK im Vergleich zu Holz


Wie viel kostet GFK im Vergleich zu Holz?

Der Anschaffungspreis von GFK-Profilen liegt zurzeit noch über dem von Holz, obwohl die Differenz durch den Einsatz von zertifizierten und ausländischen Hölzern immer kleiner wird. Durch die längere Haltbarkeit, den geringeren Wartungsaufwand und auch das geringere Gewicht rechnet sich der Einsatz von GFK-Profilen trotzdem.


Wie lange hält GFK im Vergleich zu Holz?

In Fachkreisen wird die Lebensdauer von GFK mit mindestens 50 Jahren angegeben. Holz hat bekanntlich auch eine sehr hohe Lebensdauer, jedoch unter der Vorraussetzung, dass es geschützt und gepflegt wird. Da dieses teuer ist bzw. oft nicht beachtet wird, ist GFK vorzuziehen.


Ist GFK umweltfreundlicher als Holz?

Es sind verschiedenen Untersuchungen zu diesem Thema im Umlauf, die fast alle zu dem Ergebnis führen, dass unter dem Aspekt der gesamten Lebensdauer einer Konstruktion die Umweltauswirkungen (und auch die Kosten) bei einer Holz-Konstruktion höher liegen als bei einer GFK-Konstruktion einer Brücke.


Warum ist der Einsatz von GFK als Brückenbelag besser als der Einsatz von Holz – Welche Vorteile hat GFK?

Zunächst ist GFK-Belag langlebiger und unempfindlich gegen Korrosion, verkehrssicher durch rutschhemmende Oberflächenbeschichtung und kostengünstiger als Holz in der Wartung. Zudem entstehen durch die Fugen bei einem Holzbelag im Laufe der Zeit große Schäden an den Trägern der Brücke. Da der GFK-Belag HC 280 weitestgehend wasserdicht ist, fungiert dieser als schützende Überdachung der Unterkonstruktion.


Wie belastbar ist GFK im Vergleich zu Holz?

Unser GFK-Typ „HC 280“ ist als Belag von Geh- und Radwegbrücken im Freien mit Belastungen entsprechend DIN 1055 und DIN FB 10 vom Deutschen Institut für Bautechnik zugelassen. Die Werte für Festigkeit und Materialwiderstände sind für GFK besser als die von Holz.


Einzelheiten zu GFK


Ist es möglich GFK auch in anderen Farben herzustellen?

Möglich sind grundsätzlich alle RAL-Farben, je nach Bestellung.


Wie wird eine GFK-Planke befestigt?

Die GFK-Planken verfügen über ein Klicksystem und werden damit ineinander geklickt und dann am Holzgerüst festgeschraubt.


Kann man GFK-Planken auch selber montieren?

Ja, dies ist möglich. Denn die Montage ist dank des „Klickprinzips“ nicht sehr kompliziert. Hierzu benötigtman aber spezielle Befestigungsmittel. Diese und eine Einbauanleitung sind im Online-Shop erhältlich. Wichtig ist aber, dass Schnittkanten versiegelt werden.


Wie rutschig ist die GFK-Planke bei Nässe?

Die raue Oberfläche der GFK-Planke reduziert die Rutschgefahr erheblich z.B. bei Nässe und Schnee. Bei herkömmlichen Holzdecks entsteht die Rutschgefahr durch Schmutz und biologische Ablagerungen wie Algen usw. GFK ist sehr einfach zu reinigen, weil es unempfindliche gegen Chemikalien, wie z.B. Streusalz, ist. Diese Tatsache und die zusätzliche Granulat-Beschichtung machen die Planke sehr sicher.


Gibt es unterschiedliche Beschichtungen?

Ja, auf Sonderwunsch können feinere oder gröbere Beschichtungen angebracht werden.

 


GFK im Bezug auf die Umwelt


Kann Wasser sich bei Regen auf dem GFK-Deck ablagern oder läuft es ab?

Das Wasser an sich schadet der GFK-Bohle nicht, aber jedes Deck sollte so gebaut sein, dass das Wasser frei ablaufen kann.


Ist der Staub der bei der Verarbeitung entsteht gesundheitsschädigend?

Obwohl in Fachkreisen behauptet wird, dass durch die Größe der Partikel keine gesundheitlichen Schäden entstehen, raten wir ausdrücklich zur Vorsicht und Benutzung von einem Mund- und Augenschutz.


Wird die Haltbarkeit von GFK durch verschiedene Umweltfaktoren wie andauernde Nässe, Kälte oder Hitze beeinflusst?

Nein, GFK ist unempfindlich gegen die meisten Umwelteinflüsse. Nur UV-Strahlung kann einen negativen Effekt auf GFK haben. Es handelt sich hierbei in den meisten Fällen vornehmlich um optische Veränderungen z.B. verblassen der Farbe.


Ist GFK recycelbar?

Ja. GFK-Abschnitte gehören zu den "gemischten Bau- und Abbruchabfällen" und können problemlos bei den Recyclinghöfen entsorgt werden. Für die Entsorgung größerer Mengen empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit "Composite Recycling" - www.compocycle.com. Hierbei handelt es sich um ein Rücknahme-System für fasergebundene Kunststoffe mit 100% Verwertungsgarantie.


 

Wie kann ich Kontakt zu HACON aufnehmen


Ich möchte mich beraten lassen, Angebote für eine Ausschreibung anfordern oder benötige eine konkrete Planung. Wo melde ich mich?


Ihre Ansprechpartner bei HACON:

 

Marten Mallinckrodt
HACON Constructions GMbH
Schwarzenbeker Landstr. 14
21039 Börnsen

Telefon:  040 73 92 46 770
Mobil:  0171 97 67 121
E-Mail: info@hacon.org

 

Claus Claussen
ontori GmbH
Steindamm 37
28719 Bremen

 

Telefon: 0421 64 10 00
Mobil: 0171 77 64 002
E-Mail: claus.claussen@ontori.de